Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Maßgebende Bedingungen

Diese Verkaufsbedingungen der Fa. Forstbaumschulen "Fürst Pückler" Zeischa GmbH, nachfolgend auch "Verkäufer" oder "wir" genannt, gelten für alle unsere Angebote und Verträge über von uns zu erbringende Lieferungen und Leistungen, also auch für künftige Verträge. Abweichende Vereinbarungen bedürfen schriftlicher Bestätigung. Eigene Geschäftsbedingungen oder Einkaufsbedingungen des Bestellers (Auftraggebers), die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns in vollem Umfang unverbindlich und werden nicht Vertragsbestandteil, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2. Angebote, Bezeichnungen, Vertragsabschluss

2.1 Unsere Angebote sind in Bezug auf Preise und Lieferungsmöglichkeiten stets freibleibend. Jedes Angebot ist ein geschlossenes Ganzes, die Herausnahme einzelner Posten bedarf unserer Zustimmung. Frachtkostenangaben sind stets unverbindlich.
Wir verwenden die vom Bund deutscher Baumschulen (BdB) und/oder von der FLL definierten Güte- und Größenbezeichnungen, Maße sind annähernd angegeben. Eine Gewähr für das Anwachsen der Pflanzen übernehmen wir nicht. Mit Mustern zeigen wir nur die durchschnittliche Beschaffenheit an, nicht alle Pflanzen fallen genau wie das Muster aus.

2.2 Unser Angebot steht unter den Bedingungen, daß wir für fehlende Sorten ähnliche, gleichwertige Sorten und für fehlende Größen die nächstliegende niedere bzw. höhere Sortierung und bei allen Baumschulpflanzen, ausgenommen Veredelungsunterlagen und Jungpflanzen, als Ersatz für Güteklasse A Pflanzen der Güteklasse B zu unseren Listenpreisen liefern dürfen.

2.3 Bei Verkauf auf Abruf muß der Abruf bei Herbstlieferung spätestens am 15. November und bei Frühjahrslieferung spätestens am 15. April des im Vertrag genannten Pflanzjahres (Pflanzperiode) erfolgen.

2.4 Erteilte Aufträge werden für uns erst dann bindend, wenn sie von uns schriftlich bestätigt oder vollständig ausgeführt worden sind. Der Inhalt unserer Auftragsbestätigung beschreibt abschließend unsere Verpflichtung. Unsere Verpflichtungen stehen - sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde - jeweils unter dem Vorbehalt, daß wir aus einem von uns abgeschlossenen kongruenten Deckungsgeschäft, auch für Vor- und Zulieferprodukte sowie für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe oder Leistungen Dritter, die wir für unsere Produktion oder Lieferbereitschaft benötigen, richtig und rechtzeitig selbst beliefert werden. (= Handelsklausel: "Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung bleibt vorbehalten" ).

2.5 Wir sind berechtigt, Daten unserer Vertragspartner EDV-mäßig für unsere betrieblichen Zwecke zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen und an Dritte, die uns Kredit gewähren oder unsere Ansprüche gegen den Vertragspartner versichern, im erforderlichen Umfang weiterzugeben.

2.6 Wir übernehmen Zusicherungen oder Garantien für die Beschaffenheit von Lieferungen und Leistungen und für das Risiko ihrer Beschaffung jeweils nur, wenn und soweit dies ausdrücklich und schriftlich vereinbart worden ist.

2.7 Soweit wir Waren oder Leistungen beziehen, die wir für die Erfüllung unserer Vertragspflichten gegenüber unserem Kunden einsetzen, führen wir Eingangsuntersuchungen oder sonstige Kontrollen nur im eigenen Interesse und nach unseren eigenen Bedürfnissen durch.

3. Preise, Zahlungskonditionen

3.1 Unsere Preise verstehen sich in EURO ab Zeischa ohne Umsatzsteuer und ohne andere auf die Abgabe oder den Warenverkehr erhobene öffentliche Abgaben, sofern nicht jeweils ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

3.2 Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, rechnen wir ab zu unseren am Tage der Lieferung gültigen Listenpreisen (Katalog) ab Zeischa ohne Abzüge für die Güteklasse A, zuzüglich Umsatzsteuer, Transportverpackung und Fracht. Wir dürfen stets die von uns jeweils schon erbrachte Lieferung oder Leistung berechnen und den Zahlungsanspruch fällig stellen.
Für Pflanzen der Güteklasse B wird ein Nachlaß von 20 % gewährt. Bei Abnahme von Pflanzen einer Art, Herkunft, Güte Altersklasse und Sortierung werden berechnet, sofern diese Preisstaffeln in unserer Preisliste genannt sind: Einzelstückpreis für 1-9 Stück, Zehnerstückpreis für 10-49 Stück, Hundertstückpreis für 50-499 Stück, Tausendstückpreis ab 500 Stück. Bei Mengen von Forst- und Jungpflanzen unter 50 Stück pro Artikel beträgt der Aufpreis 100 %.

3.3 Auslieferung per Nachnahme behalten wir uns vor. Eine Aufrechnung gegenüber unseren Ansprüchen ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen zulässig. Ein Zurückbehaltungsrecht aus früheren oder anderen Geschäften als dem gegenständlichen Vertragsverhältnis kann nicht geltend gemacht werden.